Promotionsstipendien

Die Stiftung zur Ausbildung katholischer Geistlicher im Bistum Münster
vergibt zum 1. Oktober 2018
5 Promotionsstipendien
zur Erlangung des Doktorgrades im Rahmen des Promotionsstudienganges an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität.


VORAUSSETZUNGEN
Antragsberechtigt sind Doktoranden und Doktorandinnen, die eine Promotion an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster anstreben, sowie diejenigen, die im Rahmen des Kooperationsvertrags der Fakultät mit dem Institut für Katholische Theologie an der Universität Osnabrück den Dr. phil. oder an der WWU den Dr. paed. jeweils mit der Erstbetreuung in der Katholisch-Theologischen Fakultät anstreben.

UMFANG DER PROMOTIONSFÖRDERUNG
Die steuerfreie und von Einkommen und Vermögen der Eltern monatliche Förderung beträgt 1.450 Euro und wird in der Regel für einen Zeitraum von 36 Monaten gewährt. Zusätzlich kann ein Kinderbetreuungs- und ein Familienzuschuss gezahlt werden. Darüber hinaus können auch notwendige Forschungsaufenthalte im Ausland bezuschusst werden. Der Förderzeitraum kann im Falle von Krankheits- und Mutterschutzzeiten verlängert werden.

TERMINE UND FRISTEN
Bewerbungsschluss 30. April 2018
Entscheidung über die Vergabe: ca. Ende Juni 2018
Förderbeginn: 1. Oktober 2018

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN
Bis zum Bewerbungsschluss müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Personalbogen
    Ein entsprechendes Formular steht zum Download zur Verfügung. Die dort gemachten Angaben müssen durch entsprechende Bescheinigungen (z.B. Abschlusszeugnisse) belegt werden.
  • Motivationsschreiben
    Das Motivationsschreiben soll einen Umfang von 2 Seiten nicht überschreiten. Die Bewerberinnen und Bewerber haben die Möglichkeit, darin auch auf besondere soziale Notlagen hinzuweisen.
  • Ausformulierter Lebenslauf
  • Projektskizze
    Die Projektskizze mit einem Umfang von 4 bis 8 Seiten entspricht der im Rahmen der Betreuungsvereinbarung erstellten Darstellung des Forschungsstandes zum gewählten Thema, der Fragestellung der Dissertation und der methodischen Durchführung der Arbeit.
  • Zeit- und Arbeitsplan
    Der Zeit- und Arbeitsplan entspricht dem im Rahmen der Betreuungsvereinbarung erstellten Plan.
  • Beurteilung und Zusage der Hauptbetreuerin / des Hauptbetreuers
    Die Hauptbetreuerin / der Hauptbetreuer schicken das ausgefüllte und unterschriebene Formular bis zum Bewerbungsschluss unmittelbar an die Stiftung zur Ausbildung Katholischer Geistlicher. Die Bewerberin / der Bewerber ist für eine rechtzeitige Information der Hauptbetreuerin / des Hauptbetreuers verantwortlich.
  • Immatrikulationsbescheinigung
    Sollte die Immatrikulationsbescheinigung bis zum Bewerbungsschluss noch nicht vorliegen, kann sie nachgereicht werden.
  • Bewerbungsfoto
    Es wird ein übliches Bewerbungsfoto erwartet. Die Stiftung ist berechtigt, dass Foto für die Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden.   

Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien erfolgt aller Voraussicht nach bis Ende Juni 2018. Alle Bewerberinnen und Bewerber werden schriftlich über das Ergebnis informiert. Bitte sehen Sie von Nachfragen ab.

Im Falle einer Zusage wird mit der Stipendiatin / dem Stipendiaten ein Fördervertrag auf der Grundlage der Förderrichtlinien der Stiftung abgeschlossen.

BITTE RICHTEN SIE IHRE BEWERBUNG AN:
Stiftung zur Ausbildung Katholischer Geistlicher im Bistum Münster
Alter Steinweg 22-24
48143 Münster

FÜR INFORMATIONEN STEHT IHNEN ZUR VERFÜGUNG:
Prodekanat für Internationalisierung, Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs
Johannisstr. 8-10
48143 Münster
fb2fiwn@uni-muenster.de

DOWNLOAD:

 

 

Kontakt

Stiftung zur Ausbildung
katholischer Geistlicher
im Bistum Münster

Alter Steinweg 22-24
48143 Münster
Telefon: 0251 3842202-0
Telefax: 0251 3842202-22
info@geistlichenstiftung-muenster.de

Link

Logo Bistum Münster